Masseur/ med. Bademeister

Logo009_MasseurDie Ausbildung Masseur/ med. Bademeister

Download Flyer

 

Die Ausbildung soll dazu bef√§higen, Hilfen zur Heilung und Linderung, zu gesundheitsf√∂rderndem Verhalten und zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Arbeits‚Äź und Erwerbsf√§higkeit zu geben. Dies wird entsprechend der Aufgabenstellung des Berufes durch die Anwendung geeigneter physikalisch therapeutischer Verfahren in Pr√§vention, kurativer Medizin und Rehabilitation erreicht.

 

 

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Ausbildung
  • √§rztlicher Nachweis √ľber die gesundheitliche Eignung zur Aus√ľbung des Berufes
  • zu empfehlen ist ein Vorpraktikum in einer physiotherapeutischen Einrichtung
  • Gef√ľhl f√ľr den eigenen K√∂rper
  • manuelles Geschick
  • k√∂rperliche Leistungsf√§higkeit und Ausdauer
  • Initiative, Einsatzbereitschaft und Hilfsbereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit und Anpassungsf√§higkeit
  • pr√§zise m√ľndliche und schriftliche Ausdrucksf√§higkeit
  • Einf√ľhlungsverm√∂gen
  • Kontaktfreudigkeit
  • Zuverl√§ssigkeit
Die Ausbildung dauert 2 Jahre und gliedert sich in theoretischen und fachpraktischen Unterricht¬†sowie praktische Ausbildung. Zur Erlangung der Berufserlaubnis muss im Anschluss an Ausbildung und Pr√ľfung ein 6-monatiges Berufspraktikum absolviert werden. Nach erfolgreichem Abschluss besteht die M√∂glichkeit, auf Antrag (bei der zust√§ndigen Stelle) eine verk√ľrzte Ausbildung zum Physiotherapeuten zu absolvieren.

Praktika erfolgen u. a. in:
  • Kureinrichtungen
  • Rehabilitationskliniken
  • Krankenh√§usern
  • privaten Physiotherapie‚Äď und Massagepraxen
staatlich anerkannte(r) Masseur/‚Äźin medizinische/r Bademeister/‚Äźin
Finanzierung laut Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist nach Antrag möglich.
  • Kliniken verschiedener Profile
  • Rehabilitationszentren
  • Kureinrichtungen
  • freie Niederlassungen
  • Sport- und Wellnesseinrichtungen

Kommentare sind geschlossen.