Medizinische Fachangestellte

Die Ausbildung Medizinische Fachangestellte/
Medizinischer Fachangestellter

Download Flyer
 

ist ein Beruf, in dem Patienten in der Arztpraxis empfangen und ins Behandlungszimmer begleitet werden. Weiterhin sind Arbeiten am PC (Dokumentation, Krankenscheine, Überweisungen, Abrechnungen etc.) ihr Aufgabengebiet. Ebenso sind sie in der Lage Praxisabläufe im Team zu organisieren und Assistenz bei ärztlichen Behandlungen, Injektionen,
Wundversorgung, etc. zu geben.

 

  • Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss bzw. Abitur
  • √§rztlicher Nachweis √ľber die gesundheitliche Eignung zur Aus√ľbung des Berufes
  • 3 Ausbildungsjahre mit Haupt- oder Realschulabschluss
  • 2 ‚Öü‚āā Ausbildungsjahre mit Abitur
  • Ausbildung verl√§uft in dualer Form mit theoretischen¬†und praktischen Anteilen, d. h. 2 Tage Schule und 3¬†Tage Praxiseinsatz in der Arztpraxis pro Woche
  • Ausbildungsverg√ľtung
  • Betreuung der praktischen Ausbildung mittels¬†Praxisanleiter
staatlich anerkannte(r) Medizinischer Fachangestellter/ Medizinische Fachangestellte
  • Initiative, Verantwortungsbewusstsein
  • Einsatzbereitschaft und Hilfsbereitschaft
  • Aufgeschlossenheit und Anpassungsf√§higkeit
  • pr√§zise m√ľndliche und schriftliche Ausdrucksf√§higkeit
  • geistige Beweglichkeit
  • Verschwiegenheit
  • Einf√ľhlungsverm√∂gen im Umgang mit kranken¬†Menschen
  • Freude im Umgang mit Menschen und eine gute¬†Kommunikationsf√§higkeit
Die Auszubildenden schlie√üen einen Ausbildungsvertrag mit einer Arztpraxis ab. Daraus ergibt sich eine Ausbildungsverg√ľtung , die vom Ausbildungstr√§ger gezahlt wird.
Einsatz ist in allen allgemeinmedizinischen Praxen, Facharztpraxen und Kliniken mit Ambulanz möglich.

Kommentare sind geschlossen.